Nachrichten für Bootfahrer

Bitte beachten!

Wir berücksichtigen nur Sperrungen und Hinweise, die länger als zwei Stunden dauern und innerhalb der üblichen Schleusenbetriebszeiten (in etwa von Anfang März bis Mitte November) liegen. Wenn Sie außerhalb der Betriebszeiten schleusen möchten, müssen Sie das ohnehin mit dem zuständigen Wasser- und Schifffahrtsamt abstimmen (Adressen im aktuellen Törnplaner auf Seite 87 und im Törnatlas auf Infoseite VIII).

Sollte diese Seite länger nicht aktualisiert sein, weil wir unterwegs sind, finden Sie Hinweise für die Bundeswasserstraßen hier.

Nichts mehr verpassen? Dann abonnieren Sie uns auf Facebook und Instagram.

Nachrichten für Bootfahrer

Letzte Änderung 24. Mai 2019

 

Allgemeines 
– keine Meldungen – 

 

Beetzsee-Riewendesee-Wasserstraße 
– keine Meldungen – 

 

Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal 
– keine Meldungen – 

 

Brandenburger Niederhavel und Stadtkanal 
– keine Meldungen – 

 

Britzer Verbindungskanal 
– keine Meldungen – 

 

Charlottenburger Verbindungskanal 
– keine Meldungen – 

 

Dahme-Wasserstraße 
– keine Meldungen – 

 

Elbe 
– keine Meldungen – 

 

Elbe-Havel-Kanal (mit Wasserstraßenkreuz)
km 345,4: Betriebszeit der Schleuse Zerben täglich (!) von 6 bis 22 Uhr.

 

Fehrbelliner Wasserstraße 
– keine Meldungen – 

 

Finowkanal (inkl. Langer Trödel) 
km 81,0: Sperrung der Schleuse Ragöse nur noch bis einschließlich 24. Mai.

 

Griebnitzkanal 
– keine Meldungen – 

 

Havelkanal 
km 8,8: Betriebszeit der Schleuse Schönwalde noch bis einschließlich 2. Juni täglich von 9 bis 18 Uhr.

 

Havel-Oder-Wasserstraße
km 0,58: Sperrung der Schleuse Spandau bis auf weiteres wegen eines technischen Defektes. Betriebzeiten der Schleuse Spandau noch bis 30. September dienstags bis donnerstags 7 bis 20 Uhr, freitags bis montags 10 bis 18.30 Uhr.
km 25,1 bis 25,3: Befahrensregelung der wegen Bombenfundes grundsätzlich gesperrten Wasserstraße nahe des Abzweigs Oranienburg:
1. Sperrung Montag bis Donnerstag von 7 bis 17 Uhr. Freitag, am Wochenende und an Feiertagen und von 17 bis 7 Uhr darf die Schifffahrt unter folgenden Bedingungen passieren:
2. Begegnungs- und Überholverbot auch für Kleinfahrzeuge von km 25 bis 25,7.

3. Vorrang hat die Schifffahrt zu Berg (also in Richtung Oder, Richtung Berlin/Elbe muss warten).
4. Tempolimit: 6 km/h.

5. Alle Personen an Bord haben sich bei der Durchfahrt des gesperrten Bereichs unter Deck aufzuhalten, der Schiffsführer im Steuerhaus.
6. Die linke (Oranienburg abgewandte) Fahrwasserseite ist zwingend zu benutzen.
7. Durchfahrt verboten für muskelbetriebene Fahrzeuge und Fahrzeuge ohne Aufbauten oder Kajüten.
8. Funkmeldepflicht auf Kanal 10 für Fahrzeuge mit UKW an Bord.
km 28,6:  Betriebszeit der Schleuse Lehnitz noch bis 31. Mai montags bis donnerstags von 4.30 bis 12.30 Uhr und von 15.15 bis 22.45 wegen der Befahrensregelung auf der HOW. Freitags, am Wochenende und an Feiertagen gelten die normalen Betriebszeiten. Kurzfristige Änderungen sind jedoch möglich.

 

Hohennauener Wasserstraße 
– keine Meldungen – 

 

Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße 
– keine Meldungen –

 

Ketziner Havel 
– keine Meldungen – 

 

Landwehrkanal 
km 1,67 bis 7: Sperrung des Kanals zwischen Unterschleuse und Baerwaldbrück Montag bis Freitags (außer an Feiertagen) jeweils von 6 bis 10 Uhr morgens noch bis 30. Juni 2019 wegen Ufersicherungsarbeiten.

 

Lychener Gewässer
– keine Meldungen –

 

Mittlere Spree-Wasserstraße (inkl. Neuhauser Speisekanal) 
Schleuse Neuhaus bis Beeskow: Tauchtiefe ab sofort 1 m bis auf weiteres.
Unterwasser Schleuse Kossenblatt bis Schafsbrücke: Tauchtiefe ab sofort 0,50 m bis auf weiteres.

Schleuse Leibsch bis Neuendorfer See: Tauchtiefe ab sofort 0,50 m bis auf weiteres.

 

Müggelspree 
km 0 bis 7,44: Abladetiefe bis auf weiteres 1,60 m.
km 1,5: Sperrung der Durchfahrt unter der Salvador-Allende-Brücke vom 22. Mai (5 Uhr) bis zum 23. Mai (12 Uhr) wegen Brückeneinschub.

 

Müritz-Elde-Wasserstraße (mit Bolter Kanal)
km 120,4: Hubzeiten der Hubbrücke Plau lediglich täglich um 10, 14 und 17 Uhr bis auf weiteres.
km 127 bis 131,5: Tauchtiefe lediglich 1,20 m bis auf weiteres.
km 151,1: Das Sektorenleitfeuer Waren ist bis auf weiteres außer Betrieb. Bitte bei Nacht und unsichtigem Wetter mit äußerster Vorsicht fahren.

 

Müritz-Havel-Wasserstraße 
– keine Meldungen – 

 

Niegripper Verbindungskanal 
– keine Meldungen – 

 

Obere Havel-Wasserstraße (inkl. Malzer Kanal)
km 36,1: Sperrung der Schleuse Zaaren noch bis mindestens 31. Juli 2019 wegen Erneuerung der Schleusenhäupter.
km 48,1 bis 81,8: Tauchtiefe zwischen Bredereiche und Wesenberg lediglich 1,20 m bis auf weiteres.
km 81,8 bis 82, 8: Tauchtiefe zwischen Schleuse Wesenberg und Woblitzsee lediglich 1 m bis auf weiteres.

 

Oder
km 583 bis 586 (einschl. Altarm): Sperrung der Wasserstraße bei Frankfurt am 8. Juni von 10 bis 13 Uhr wegen einer Veranstaltung.

 

Oranienburger Kanal
km 22,5: Betriebszeiten der Schleuse Pinnow vom 1. Juni bis 3. Oktober montags bis donnerstags 8 bis 15.45 Uhr, freitags, samstag und sonntags sowie an Feiertagen 8 bis 18.45 Uhr, 4. bis 31. Oktober montags bis sonntags 8 bis 15.45 Uhr, 1. bis 30. November montags bis freitags 7.30 bis 14.30 Uhr, samstags und sonntags kein Betrieb, 1. Dezember bis 31. März kein Betrieb.

 

Oranienburger Havel
km 0,3 bis 0,45: Sperrung der Durchfahrt unter der Drobebrücke vom 10. bis 21. Juni und vom 1. bis 26. Juli jeweils montags bis freitags von 6 bis 18 Uhr wegen Bauarbeiten.
km 0,7 bis 0,8: Sperrung der Wasserstraße bis auf weiteres wegen Bombenräumung. Der Schlosshafen Oranienburg ist nicht auf dem Wasserweg erreichbar.

 

Pareyer Verbindungskanal
km 0,8: Betriebszeit der Schleuse Parey am 22. und 23. Mai, am 6. und 20. Juni sowie am 4., 12. und 18. Juli von 7 bis 17 Uhr.

 

Potsdamer Havel
– keine Meldungen –

 

Rathenower Stadtkanal
– keine Meldungen –

 

Rheinsberger Gewässer
km 1,6 bis 12,9:
 Sperrung der Wasserstraße im Bereich Obelisk und Schloss Rheinsberg am 7. Juli von 7 bis 19 Uhr wegen einer Schwimmveranstaltung.

 

Rothenseeer Verbindungskanal (inkl. alte Fahrt)
km 0,65: Sperrung der Schleuse Rothensee noch bis 31. Mai 2019 wegen umfangreicher Reparaturarbeiten. Umfahrung über Schleusen Hohenwarthe und Niegripp möglich.

 

Ruppiner Gewässer 
– keine Meldungen –

 

Rüdersdorfer Gewässer
km 3,8: Sperrung der Schöeuse Woltersdorf am 25. Mai wegen Personalmangel.

 

Spreekanal
– keine Meldungen –

 

Spree-Oder-Wasserstraße
km 33,49: Das Leuchtfeuer 1 Schlossinsel (RU) ist außer Betrieb.
km 34,48: Das Leuchtfeuer 3 Rohrwallinsel (LU) ist außer Betrieb.
km 35,23: Das Leuchtfeuer 4 Marienhain (RU) ist außer Betrieb.
km 35,75: Das Leuchtfeuer 5 Grünau (LU) ist außer Betrieb.
km 36,80: Das Leuchtfeuer 6 Roseneck (LU) ist außer Betrieb.
km 89,7 bis 127,3: Abladetiefe zwischen den Schleusen Kersdorf und Eisenhüttenstadt lediglich 1,85 m bis auf weiteres wegen Niedrigwasser.

 

Storkower Gewässer
– keine Meldungen –

 

Stör-Wasserstraße
km 29 bis 30,3: Sperrung des Fahrwassers Ziegelsee-Langer Graben (Nebenfahrwasser) bis auf weiteres wegen umgestürzter Bäume.

 

Teltowkanal
– keine Meldungen –

 

Templiner Gewässer
– keine Meldungen –

 

Teupitzer Gewässer
– keine Meldungen –

 

Untere Havel-Wasserstraße (einschließlich Mündungsstrecke)
km 55,6: Betriebszeit der Vorstadtschleuse Brandenburg vom 1. April bis 30. September an Sonn- und Feiertagen auf 7 bis 22 Uhr erweitert.
km 147,1: Betriebszeit der Schleuse Havelberg vom 1. Oktober bis 31. März Montags bis Freitags auf 7 bis 15.30 Uhr verlängert.

 

Wentower Gewässer
km 0 bis 2: Stillliegeverbot auf der Kanalstrecke.

 

Werbelliner Gewässer
– keine Meldungen – 

 

Wernsdorfer Seenkette
km 3: Das Leuchtfeuer 29 Gosener Kanal/Seddinsee (LU) ist außer Betrieb.

 

Westhafenkanal
– keine Meldungen – 

 

Wriezener Alte Oder
– keine Meldungen – 

 

Zechliner Gewässer
– keine Meldungen – 

Quick Maritim Service: Alternative Törnvorschläge

Natürlich ist eine gesperrte Schleuse Mist, aber mit dem passenden Tiefgang gibt es auch südlich von Zaaren noch viel zu entdecken. Vielleicht gerade eine Chance, mal die Reviere zu erkunden, die sich bisher in der zweiten Reihe versteckt hatten?

 

Von Zehdenick aus:

Wochenend-Törn (führerscheinfrei, Boot höchstens 1 m Tauchtiefe, max. 3,62 m Höhe über Wasserlinie)

Freitag: Zehdenick – Mildenberg

Samstag: Mildenberg (Besuch Ziegeleipark) – Schleuse Marienthal – Wentow-Gewässer – Nacht vor Anker

Sonntag: Wentow-Gewässer – Fahrt zum kleinen Wentowsee – Anlegen in Seilershof – Radtour nach Dannenwalde – Rückfahrt nach Zehdenick

 

Wochentörn (führerscheinfrei, Boot höchstens 1,15 m Tauchtiefe, max. 3,60 m Höhe über Wasserlinie)

Zehdenick – Liebenwalde – Langer Trödel – Zerpenschleuse – Querung HOW – Finowkanal – Werbellinkanal – Querung HOW – Werbelliner Gewässer bis Joachimsthal – Rückfahrt nach Zehdenick

 

Wochentörn (mit Sportbootführerschein Binnen, nach dem 29. Mai, Boot höchstens 1,15 m Tauchtiefe, max. 3,60 m Höhe über Wasserlinie)

Zehdenick – Liebenwalde – Langer Trödel – Zerpenschleuse – Querung HOW – Finowkanal bis Schleuse Liepe – Oderberg (Binnenschifffahrtsmuseum) – zurück nach Niederfinow – Schiffshebewerk (Infozentrum beuchen) – Oder-Havel-Kanal – Liebenwalde – Rückfahrt nach Zehdenick

 

Weitere Törnideen und Landgang-Tipps ergeben sich aus dem Törnplaner Mecklenburgische und Märkische Gewässer.

Infoblatt zum "Langen Trödel" auf dem Finowkanal

Natur, Liegestellen, Befahrensregelungen und Brückenzeiten sind hier kurz und knapp auf 9,6 MB zusammengestellt. Klicken oder tippen Sie auf das Bild.