Törnplaner Mecklenburgische und Märkische Gewässer,
13. Auflage 2017,
92 Seiten, A4-Format,
geheftet, ISBN
978-3-9806720-7-8,
15,- Euro

Nachrichten für Bootfahrer

Letzte Änderung 23. Mai 2018

Allgemeines:
– keine Meldungen –

Beetzsee-Riewendesee-Wasserstraße
– keine Meldungen –

Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal
km 7,45: Sperrung der Schleuse Plötzensee bis auf weiteres. Umfahrung über Schleuse Charlottenburg.

Brandenburger Niederhavel und Stadtkanal
km 57,3 bis 58,2: Sperrung der Wasserstraße zwischen Näthewinde und Luckenberger Brücke vom 16. Juni (22 Uhr) bis zum 17. Juni (1 Uhr) wegen des Havelfestes in Brandenburg.
km 57,5 bis 57,9: Anlegeverbot für Sportboote beiderseits der Niederhavel vom 16. Juni (0 Uhr) bis zum 17. Juni (23.59 Uhr) wegen des Havelfestes in Brandenburg.
km 57,45 bis 58,2: Sperrung der Wasserstraße zwischen Packhof und Luckenberger Brücke am 16. Juni von 12 bis 17.30 Uhr und am 17. Juni von 14 bis 16 Uhr wegen des Havelfestes in Brandenburg.
57,6 bis 57,8: Anlegeverbot für Sportboote am rechten Ufer (Salzhofufer) der Niederhavel durchgehend vom 12. Juni (7 Uhr) bis 18. Juni (20 Uhr) wegen des Havelfestes in Brandenburg.

Britzer Verbindungskanal
– keine Meldungen –

Charlottenburger Verbindungskanal
– keine Meldungen –

Dahme-Wasserstraße
km 0 bis 4: Die Leuchtfeuer zwischen Schmöckwitz und Ende Zeuthener See sind bis auf weiteres außer Betrieb wegen Instandsetzungsarbeiten.
km 9,5: Noch bis 31. Mai Vorsicht vor Querströmungen im Unteren Vorhafen wegen Arbeiten am Wehr.

Elbe
– keine Meldungen –

Elbe-Havel-Kanal (mit Wasserstraßenkreuz)
– keine Meldungen –

Fehrbelliner Wasserstraße
– keine Meldungen –

Finowkanal (inkl. Langer Trödel)
Alle Informationen zu Befahrensvorschriften und Betriebszeiten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Törnplaner (hier bestellen.) Nach Drucklegung erreichte uns die Mitteilung, dass es jetzt bei der Klappbrücke Liebenwalde eine Frühöffnung um 7.20 Uhr gibt. Die Brückenzugzeiten haben sich teilweise um 5 Minuten verändert. Den aktuellen Brückenzugplan und Schleusenplan finden Sie hier.

Griebnitzkanal
– keine Meldungen –

Havelkanal
km 0,8: Sperrung im Brückenbereich von Nieder Neuendorf vom 31. Mai (22 Uhr) bis 1. Juni (6 Uhr) wegen Bauarbeiten.
km 8,8: Betriebszeit der Schleuse Schönwalde ab 25. Mai lediglich von 7 bis 20 Uhr.

Havel-Oder-Wasserstraße
km 10,4: Neue Betonnung im Bereich der Einmündung des Havelkanals wegen einer Flachwasserstelle. Damit entfällt auch die ausgewiesene Wendestelle.
km 77,9: Sperrung der Durchfahrt am Sperrtor Niederfinow am 16. August von 8 bis 11 Uhr wegen Inspektion. Schleusung von Sportbooten im Schiffshebewerk Niederfinow im Zeitraum von 6 bis 9 Uhr und von 18 bis 22 Uhr nicht mehr gemeinsam mit der Berufsschifffahrt. Grund ist die Sicherheit in Hinblick auf die Verkehrssituation.

Hohennauener Wasserstraße
– keine Meldungen –

Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße
– keine Meldungen –

Ketziner Havel
– keine Meldungen –

Landwehrkanal
km 1,62: Sperrung der Oberschleuse vom 7. Juni (21 Uhr) bis zum 8. Juni (10 Uhr) wegen Wartungsarbeiten.

Lychener Gewässer
km 0,2: Neue Betriebszeiten für die Schleuse Himmelpfort (Selbstbedienung):
1. April bis 30. September: täglich 7 bis 21 Uhr (unverändert)
1. Oktober bis 30. November: täglich 8 bis 18 Uhr
1. Dezember bis 31. März: keine Betriebszeiten.

Mittlere Spree-Wasserstraße (inkl. Neuhauser Speisekanal)
– keine Meldungen –

Müggelspree
km 0 bis 7,44: Abladetiefe bis auf weiteres 1,60 m.

Müritz-Elde-Wasserstraße (mit Bolter Kanal)
km 30: Die Hubbrücke Grabow wird bis auf weiteres vor Ort bedient. Mit Verzögerungen und eventuellem Ausfall eines Brückenzugs ist zu rechnen.
km 118,3: Sperrung der Wasserstraße im Bereich der Brückenbaustelle Plau vom 23. Mai (19.30 Uhr) bis 24. Mai (8 Uhr) wegen Brückenbauarbeiten.
km 140,2: Die Sektorenleitfeuer Göhren West und Göhren Ost sind bis auf weiteres außer Betrieb. Bitte bei Nacht und unsichtigem Wetter mit äußerster Vorsicht fahren.
km 151,1: Das Sektorenleitfeuer Waren ist bis auf weiteres außer Betrieb. Bitte bei Nacht und unsichtigem Wetter mit äußerster Vorsicht fahren.
km 163,2: Das Sektorenleitfeuer Röbel ist bis auf weiteres außer Betrieb. Bitte bei Nacht und unsichtigem Wetter mit äußerster Vorsicht fahren.

Müritz-Havel-Wasserstraße
km 0 bis 32: Tauchtiefe bis auf weiteres 1,20 m.
km 29,3 bis 30,4: Die Betonnung im Sumpfsee ist im Törnatlas (Karte 15) fehlerhaft abgebildet: Die roten Tonnen liegen am Westufer des Sumpfsees und die grünen am Ostufer.

Niegripper Verbindungskanal
– keine Meldungen –

Obere Havel-Wasserstraße (inkl. Malzer Kanal)
km 32,6: Schleusung an der Schleuse Schorfheide noch bis 1. Juni voraussichtlich nur alle drei Stunden wegen Arbeiten am Wehr.
km 47,9: Neue Betriebszeiten für die Schleuse Bredereiche (Selbstbedienung):
1. April bis 30. September: täglich 7 bis 21 Uhr (unverändert)
1. Oktober bis 30. November: täglich 8 bis 18 Uhr
1. Dezember bis 31. März: keine Betriebszeiten.
km 60,7: Neue Betriebszeiten für die Schleuse Fürstenberg (Selbstbedienung):
1. April bis 30. September: täglich 7 bis 21 Uhr (unverändert)
1. Oktober bis 30. November: täglich 8 bis 18 Uhr
1. Dezember bis 31. März: keine Betriebszeiten.
km 64,6: Neue Betriebszeiten für die Schleuse Steinhavel:
1. April bis 31. Mai: täglich 9 bis 12 Uhr und 12.30 bis 17.45 Uhr
1. Juni bis 31. August: täglich 7 bis 20.45 Uhr
1. September bis 21. Oktober bis 30. November: täglich 9 bis 12 Uhr und 12.30 bis 17.45 Uhr
22. Oktober bis 30. November: täglich 9 bis 12 Uhr und 12.30 bis 15.45 Uhr
1. Dezember bis 31. März: keine Betriebszeiten.
km 81,6: Neue Betriebszeiten für die Schleuse Wesenberg:
1. April bis 31. Mai: täglich 9 bis 12 Uhr und 12.30 bis 17.45 Uhr
1. Juni bis 31. August: täglich 8.45 bis 9.45 Uhr, 10 bis 13 Uhr und 13.30 bis 19.15 Uhr
1. September bis 21. Oktober bis 30. November: täglich 9 bis 12 Uhr und 12.30 bis 17.45 Uhr
22. Oktober bis 30. November: täglich 9 bis 12 Uhr und 12.30 bis 15.45 Uhr
1. Dezember bis 31. März: keine Betriebszeiten.
km 88: Neue Betriebszeiten für die Schleuse Voßwinkel (Selbstbedienung):
1. April bis 30. September: täglich 7 bis 21 Uhr (unverändert)
1. Oktober bis 30. November: täglich 8 bis 18 Uhr
1. Dezember bis 31. März: keine Betriebszeiten.

Oder
– keine Meldungen –

Oranienburger Kanal
– keine Meldungen –

Oranienburger Havel
km 1,83 bis 2,57: Tauchtiefe zwischen Bollwerk Oranienburg und Stadthafen Oranienburg 1 m bis auf weiteres.

Pareyer Verbindungskanal
km 0,8: Betriebszeit der Schleuse Parey am 21. Juni, am 19. Juli und am 16. August jeweils von 7 bis 17 Uhr.

Potsdamer Havel
– keine Meldungen –

Rathenower Stadtkanal
– keine Meldungen –

Rheinsberger Gewässer
km 0 bis 2,9: Tauchtiefe zwischen Beginn der Rheinsberger Gewässer bis zur Schleuse Wolfsbruch 1,40 m.
km 2,4: Neue Betriebszeiten an der Schleuse Wolfsbruch (Selbstbedienung):
1. April bis 30. September: täglich 7 bis 21 Uhr (unverändert)
1. Oktober bis 30. November: täglich 8 bis 18 Uhr
1. Dezember bis 31. März: keine Betriebszeiten.

km 2,9 bis 13,25: Tauchtiefe 1,20 m, auf den Seen teilweise tiefer.

Rothenseer Verbindungskanal (inkl. alte Fahrt)
– keine Meldungen –

Ruppiner Gewässer
– keine Meldungen –

Rüdersdorfer Gewässer
km 1,6 bis 2,4: Sperrung der Wasserstraße zwischen Karl-Marx-Brücke und Einfahrt Flakenfließ vom 4. bis 8. Juni täglich von 9.30 bis 11.30 Uhr und von 12.30 bis 16.30 Uhr wegen Taucherarbeiten.

Spreekanal
– keine Meldungen –

Spree-Oder-Wasserstraße
km 14,5 bis 17,5: Sperrung der Wasserstraße zwischen Einmündung BSK und Schleuse Mühlendamm am 27. Mai von 10 bis voraussichtlich 17 Uhr wegen einer Veranstaltung.
 km 41 bis 43: Die Leuchtfeuer zwischen Karolinenhof und Schmöckwitz sind bis auf weiteres außer Betrieb wegen Instandsetzungsarbeiten.
73,8 bis 74,3: Sperrung der Wasserstraße im Stadtgebiet Fürstenwalde am 9. Juni von 7 bis 20 Uhr wegen eines Drachenbootrennens. Kleinfahrzeuge können nach den Begebenheiten vor Ort in den Rennpausen passieren.

Storkower Gewässer
– keine Meldungen –

Stör-Wasserstraße
km 14,6: Öffnung der Hubbrücke Plate per Fernbedienung auf Anforderung.
km 19,7 bis 44,7: Auf den Schweriner Seen einschließlich ihrer Nebengewässer ist noch mit vertriebenen und/oder fehlenden Schifffahrtszeichen zu rechnen. Besonders bei unsichtigem Wetter und Nacht ist äußerste Vorsicht geboten.

Teltowkanal
km 8,3: Sperrung der Nordkammer der Schleuse Kleinmachnow noch bis 31. Mai wegen eines Defektes am Antrieb. Da die Mittelkammer der Schleuse wegen einer Grundinstandsetzung bis 30. Juni ebenfalls gesperrt ist und die Südkammer dauerhaft gesperrt ist, ist zur Zeit keine Passage durch den Teltowkanal möglich.

Templiner Gewässer
km 3,6: Sperrung der Schleuse Kannenburg noch mindestens bis 30. November 2018 (wahrscheinlich eher 2019) wegen irreparabler Schäden an der Schleuse.

Teupitzer Gewässer
– keine Meldungen –

Untere Havel-Wasserstraße (einschließlich Mündungsstrecke)
km 82: Schleusung an der Schleuse Bahnitz ganzjährig ab 6 Uhr auf Anmeldung (s. Törnplaner).
km 103,3: Schleusung an der Hauptschleuse Rathenow ganzjährig ab 6 Uhr auf Anmeldung (s. Törnplaner).
km 107,5 bis 108,5: Sperrung der Wasserstraße unterhalb Rathenow am 2. Juni von 14 bis 19 Uhr wegen einer Brückenschlagübung der Bundeswehr.
km 117: Schleusung an der Schleuse Grütz ganzjährig ab 6 Uhr auf Anmeldung (s. Törnplaner).
km 129: Schleusung an der Schleuse ganzjährig ab 6 Uhr auf Anmeldung (s. Törnplaner).
km 147,1: Schleusung ganzjährig ab 6 Uhr auf Anmeldung (s. Törnplaner).

Wentow-Gewässer
km 0 bis 2: Stillliegeverbot auf der Kanalstrecke.
km 0 bis 11: Tauchtiefe auf den Wentow-Gewässern nur noch 1,10 m (bei 275 cm am OP Marienthal) bis auf weiteres.
km 0,1: Neue Betriebszeiten für die Schleuse Marienthal:
1. bis 30. April: täglich 10 bis 12.30 Uhr und 13 bis 15.45 Uhr
1. bis 30. Mai: täglich 9.15 bis 12.30 und 13 bis 16.15 Uhr
1. Juni bis 31. August: 8.45 bis 12.30 Uhr und 13 bis 17.15 Uhr
1. bis 30. September: 8.45 bis 12.30 Uhr und 13 bis 16 Uhr
1. bis 31. Oktober: 9.30 bis 12.30 Uhr und 13 bis 15.30 Uhr
1. bis 30. November: 9.30 bis 12.30 Uhr und 13 bis 15.15 Uhr

Werbelliner Gewässer
km 0 bis 3,1: Sperrung des Kanals zwischen Finowkanal und der Havel-Oder-Wasserstraße bis auf weiteres wegen vermuteter Baumängel.

Westhafenkanal
– keine Meldungen –

Wriezener Alte Oder
km 0 bis 2,5: Tauchtiefe in der Wriezener Alten Oder 1,2 m bei 199 cm am Binnenpegel Hohensaaten West bis auf weiteres

Zechliner Gewässer
– keine Meldungen –

Brückendurchfahrtshöhen

Das Wasser- und Schifffahrtsamt veröffentlicht täglich (an Wochentagen) die jeweils aktuellen Durchfahrtshöhen unter Brücken zwischen Berlin und der Elbe, sowie für die HOW und die Oder. Bitte beachten: Die Durchfahrtshöhen sind jeweils nur am Tag der Herausgabe gültig.
Aktuelle Brückenhöhen Bereich Brandenburg

Aktuelle Brückenhöhen HOW und Oder

Aktuelle Brückenhöhen Bereich Berlin

Bitte beachten!

 

Wir berücksichtigen nur Sperrungen und Hinweise, die länger als zwei Stunden dauern und innerhalb der üblichen Schleusenbetriebszeiten (in etwa von Anfang März bis Mitte November) liegen. Wenn Sie außerhalb der Betriebszeiten schleusen möchten, müssen Sie das ohnehin mit dem zuständigen Wasser- und Schifffahrtsamt abstimmen (Adressen im aktuellen Törnplaner auf Seite 87 und im Törnatlas auf Infoseite VIII).

Sollte diese Seite länger nicht aktualisiert sein, weil wir unterwegs sind, finden Sie Hinweise für die Bundeswasserstraßen hier.

Alles an Bord?

Der Kartenband zum Törnplaner ist der Törnatlas: Aktuell und präzise – das  Standwardwerk für Bootsfahrten zwischen Elbe und Oder! Gleich geblieben sind die leserfreundliche Aufmachung, das umfangreiche Revier und der günstige Preis.  Hier gibt es Infos.

NEU!

 

Historisches

Wenn Sie „Mit Butler und Bootsmann“ gerne gelesen haben, werden Sie dieses Buch lieben. Die Abenteuer des ersten deutschen Weltklasse-Seglers vom ersten Paddeltörn bis zum Frühstück beim Präsidenten der Vereinigten Staaten.

Mehr Informationen